Das Schlosshotel Hohenhaus

Lassen Sie sich von der Hohenhaus-Geschichte verzaubern und genießen Sie Ihren Aufenthalt.

Im Herzen Deutschlands, zwischen Bad Hersfeld und Eisenach gelegen, befindet sich das Schlosshotel Hohenhaus. Als ehemaliges Rittergut zeichnet es sich durch seine einzigartige Architektur aus und verbreitet damit einen ganz eigenen Flair. Im 16. Jahrhundert als Rittergut gegründet. wird das Anwesen früher wie heute von einem hauseigenen Wald- und Wiesengebiet geprägt, dem Gut Hohenhaus. Das historische Schloss ist eine Augenweide. Wildkatzen, Schwarzstörche, Knabenkraut und Waldhimbeeren: Das Schlosshotel Hohenhaus bietet den Gästen ein einzigartiges Naturschauspiel. Unser Hotel ist nicht nur als magischer Ruhepol, sondern auch als Rückzugsort ideal geeignet.
In Holzhausen bei Herleshausen empfangen wir Sie in einer einzigartigen Naturkulisse mit einem aufmerksamen Service sowie mit viel Herzlichkeit und Professionalität. Wir versprechen Ihnen einen entspannenden Aufenthalt und Urlaub in der wunderschönen Region Nordhessen. Bei uns können Sie Ihre perfekte kleine Auszeit erleben – Gourmets genauso wie Wellness- und Naturfreunde.
Glücksmomente dauern auf dem Schlosshotel Hohenhaus etwas länger. Dies mag an der märchenhaften Lage liegen. An den feenhaften Teichen inmitten der grünen Hügel, an dem angrenzenden Wald sowie den Wildtieren, die in dieser Landschaft zuhause sind. Erleben Sie bei uns einzigartige Glücksmomente!
Im Herzen Deutschlands, zwischen Bad Hersfeld und Eisenach gelegen, befindet sich das Schlosshotel Hohenhaus. Als ehemaliges Rittergut zeichnet es sich durch seine einzigartige Architektur aus und verbreitet damit einen ganz eigenen Flair. Im 16. Jahrhundert als Rittergut gegründet. wird das Anwesen früher wie heute von einem hauseigenen Wald- und Wiesengebiet geprägt, dem Gut Hohenhaus. Das historische Schloss ist eine Augenweide. Wildkatzen, Schwarzstörche, Knabenkraut und Waldhimbeeren: Das Schlosshotel Hohenhaus bietet den Gästen ein einzigartiges Naturschauspiel. Unser Hotel ist nicht nur als magischer Ruhepol, sondern auch als Rückzugsort ideal geeignet.
Im Herzen Deutschlands, zwischen Bad Hersfeld und Eisenach gelegen, befindet sich das Schlosshotel Hohenhaus. Als ehemaliges Rittergut zeichnet es sich durch seine einzigartige Architektur aus und verbreitet damit einen ganz eigenen Flair. Im 16. Jahrhundert als Rittergut gegründet. wird das Anwesen früher wie heute von einem hauseigenen Wald- und Wiesengebiet geprägt, dem Gut Hohenhaus. Das historische Schloss ist eine Augenweide. Wildkatzen, Schwarzstörche, Knabenkraut und Waldhimbeeren: Das Schlosshotel Hohenhaus bietet den Gästen ein einzigartiges Naturschauspiel. Unser Hotel ist nicht nur als magischer Ruhepol, sondern auch als Rückzugsort ideal geeignet.
In Holzhausen bei Herleshausen empfangen wir Sie in einer einzigartigen Naturkulisse mit einem aufmerksamen Service sowie mit viel Herzlichkeit und Professionalität. Wir versprechen Ihnen einen entspannenden Aufenthalt und Urlaub in der wunderschönen Region Nordhessen. Bei uns können Sie Ihre perfekte kleine Auszeit erleben – Gourmets genauso wie Wellness- und Naturfreunde.
Glücksmomente dauern auf dem Schlosshotel Hohenhaus etwas länger. Dies mag an der märchenhaften Lage liegen. An den feenhaften Teichen inmitten der grünen Hügel, an dem angrenzenden Wald sowie den Wildtieren, die in dieser Landschaft zuhause sind. Erleben Sie bei uns einzigartige Glücksmomente!
  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Das Schlosshotel Hohenhaus blickt auf eine 400-jährige Geschichte zurück:

    Im Mittelalter wird das Gebäude als Rittergut des Adelgeschlechts Buttlar betrieben. Bis zum Jahre 1856 befindet sich das Herrenhaus in dessen Besitz. Ferdinand von Schutzbar hat hohe Ehrenämter inne und erwirbt den Gutsbetrieb schließlich. Nach seinem Tod 1891 übernimmt sein Sohn Rudolf von Schutzbar, Königlicher Kammerherr und Rittmeister, das Anwesen.

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Dem Bau des Schlosses sowie des Nebengebäudes widmet sich der Bremer Architekt Bodo Ebhardt um 1900. Die Fertigstellung erfolgt etwa im Jahre 1906. Neun Jahre später kommt es zum Abschluss der Kirchenbauarbeiten in Holzhausen und zur Übergabe an die Gemeinde. Ebenfalls um 1900 wird der Park von Marten Bertram angelegt.

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    1934 wird Richard Ganske Eigentümer: Gebäude und die umliegende Land- und Forstwirtschaft gehen somit in den Besitz der Hamburger Verlegerfamilie Ganske über. 25 Jahre später wird der Großteil umgebaut und instand gesetzt.

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    1934 kauft Richard Ganske Hohenhaus. 1956 wird das Anwesen schließlich von Kurt Ganske übernommen und bis 1959 renoviert. Ab diesem Jahr übernehmen Gerda, Mareile und Thomas Ganske Hohenhaus. 

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Im Jahr 1982 beginnt der eigentliche Umbau zum Hotel durch den Frankfurter Architekten und Professor Jochem Jourdan. Der bereits seit 1890 bestehende Pferde- und Kutschenstall wird entkernt und restauriert – und die historische Fassade beinahe vollständig gerettet. Noch heute prägt die Fassade das Bild des Hotels maßgeblich und macht es zu dem, was es heute ist:

    ein historisches Landhotel der Spitzenklasse.

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Nach der Renovierung durch den Architekten Joachim Jordan aus Fankfurt wird das Hotel Hohenhaus im Jahr 1982 offiziell eröffnet. 

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Stephan Boschen übernimmt die Verwaltung von Gut Hohenhaus. Es kommt zur Umstellung auf eine nachhaltige Waldwirtschaft. Dabei wird bis heute auf die Erhaltung der landschaftlichen Schönheit und die hohe ökologische Wertigkeit der Region geachtet.

  • schlosshotel-hohenhaus-herleshausen-holzhausen-historie-schloss

    Erstmalige FSC-Zertifzierung der Waldwirtschaft als Anerkennung für eine besonders schonende Waldbewirtschaftung.